Gynäkologische Praxis im MVZ im Medicum Fulda

Patienteninformation zum Datenschutz

Mit diesem Informations­blatt möchten wir Sie über die Daten­ver­arbeitung in unserer Praxis informieren und unserer daten­schutz­recht­lichen Informations­ver­pflichtung aus der Europäischen Daten­schutz­grund­ver­ord­nung und dem neu­en Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz nach­kom­men.

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Ein­wil­li­gung. Die Rechts­grund­la­gen der Da­ten­ver­ar­bei­tung Ih­rer Ge­sund­heits­da­ten (be­son­de­re Ka­te­go­rien per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten) sind Ar­ti­kel 9 Ab­satz 2 lit. h) DSGVO in Ver­bin­dung mit § 22 Ab­satz 1 Nr. 1 lit. b) BDSG. Soll­ten Sie Fra­gen ha­ben, kön­nen Sie sich gern an uns wen­den; Kon­takt­mög­lich­keit fin­den Sie auf der Kon­takt­sei­te un­ser­er Home­page.

Sofern für die Datenverarbeitung Ihr Einverständnis erforderlich ist, können Sie dieses jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen oder ein­schränken.

Sie haben das Recht, soweit die Voraus­setzungen hier­für vor­liegen, Aus­kunft zu Ihren ver­ar­beiteten Daten zu er­halten sowie auf deren Be­richtigung oder Löschung auf Ein­schränkung der Ver­ar­bei­tung sowie auf deren Über­tragung.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, daß die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch

Postfach 3163
65021 Wiesbaden

oder

Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: (06 11) 14 08-0
Telefax: (06 11) 14 08-6 11
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

Unsere Datenschutzbeauftragte:

Barbara Weber
info@weber-ds.de

Datenaufnahme

Bei jedem Kontakt wird Ihre Versichertenkarte in unser elektronisches Praxisverwaltungssystem (PVS) eingelesen. Dabei werden folgende Daten erhoben:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • Kostenträger
  • Versicherungsnummer

Im weiteren Kontakt erheben wir bei Ihnen Befunde und Diagnosen, ver­ord­nen The­ra­pien und füllen für Sie die durch die KV Hessen vor­ge­ge­be­ne Muster­formulare (Rezepte, AU, Pfle­gedienst­ver­ord­nungen u.ä.) aus. Dies alles muss über­prüf­bar patient­en­bezogen in unserem PVS ge­speichert werden. Eine nach­träg­liche Be­ar­beitung und Än­derung Ihrer Daten läßt das PVS nicht zu.

Schriftliche (Fremd-)Befunde werden patienten­bezogen elek­tro­nisch nicht ver­än­der­bar in unser PVS über­tragen (Do­ku­men­ten­scan­ner).

Jeder Patient erhält beim Erstkontakt in unserer Praxis Ein­wil­lig­ungs­er­klär­ung­en, mit de­nen Sie uns schrift­lich die Daten­wei­ter­ga­be an Ihre wei­ter­be­han­delnden Ärzte sowie an die private Ver­rechnungs­stelle er­lauben können.

Bitte beachten Sie, daß unter Umständen auch eine gesetz­liche Pflicht zur Wei­ter­ga­be der Da­ten be­steh­en kann.

Was geschieht mit Ihren Daten?

Wir benötigen Ihre Daten, um Sie für die KV Hessen und die Kos­ten­trä­ger nach­prüf­bar be­han­deln zu kön­nen (Zweck). Alle Ver­ord­nung­en sind pa­tient­en­ge­bun­den und be­nö­ti­gen Name, An­schrift, Kost­en­trä­ger und Ver­sich­er­ungs­num­mer. Ha­ben wir die­se Da­ten nicht, kön­nen wir Ihnen z.B. keine Re­zepte aus­stel­len. Die Da­ten­er­heb­ung ist da­her für Ihre Be­hand­lung er­for­der­lich.

Die folgenden Daten werden auf unserem Server passwortgeschützt gespeichert:

  • Akut- (für das aktuelle Quartal) und Dauerdiagnosen (quartals­über­greif­end)
  • Befunde, Anamnesen, Therapievorschläge, Abrechungsziffern für das je­wei­li­ge Quar­tal
  • Alle elektronisch erstellten Formulare sowie alle Verordnungen müssen über­prüf­bar dau­er­haft ge­spei­chert werd­en.

Zugang hat nur autorisiertes Praxispersonal. Ihre Daten (Befunde, Arztbriefe etc.) werd­en nach den je­weil­ig­en ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben­en Frist­en auf­be­wahrt (z.B. Arzt­brie­fe für zehn Jahre). Ge­ge­be­nen­falls kann eine längere Auf­be­wahr­ung er­for­der­lich sein. Eine Über­sicht der Auf­be­wahr­ungs­fris­ten find­en Sie auf un­ser­er Home­page.

Wer bekommt Ihre Daten übermittelt?

  • Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) zur Abrechnung und Prüfung der Da­ten auf Kor­rekt­heit.
  • Auf Verlangen der Prüfkommission müssen Ihre Daten mit allen Ver­ord­nung­en im Rah­men einer Re­greß­prü­fung übermittelt werden.
  • Auf Verlangen der Medizinische Dienst der Krankenkassen zur Prü­fung der Be­hand­lung
  • Ihre Krankenkasse oder die Berufsgenossenschaft erhalten die für die Ab­rech­nung re­le­vant­en Da­ten
  • Wenn Sie an einem Disease-Management-Programm teilnehmen oder be­stimmte Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men wahr­nehmen, werden diese Da­ten ge­sondert an die ent­sprech­enden Institutionen und Ihre Krankenkasse übermittelt (Qualitätssicherung)
  • Bei bestimmten Infektionserkrankungen ist eine Meldung an das Ge­sund­heits­amt ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben
  • Laborärzte bzw. Histologen, sofern eine entsprechende Diagnostik für die Be­hand­lung er­for­der­lich ist. Wir ar­beit­en mit fol­gend­em La­bor zu­sam­men:
     
    • Dr. med. Michael Egel
      Dudenstraße 11
      36251 Bad Hersfeld
  • Zur Wahrnehmung berechtigter Interessen der Arztpraxis kann die In­an­spruch­nah­me an­walt­lich­er oder ge­richt­lich­er Hil­fe er­for­der­lich sein
  • Andere Ärzte, Versicherungen, private Abrechnungsstellen und andere In­s­ti­tu­ti­on­en er­halt­en nur mit se­pa­rat­er Ein­wil­li­gung durch Sie die für den je­wei­lig­en Fall not­wen­dig­en Da­ten